Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken und handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

log from a chaos network guy

Archive for the ‘internet’ tag

wordpress 2.8…

without comments

so ich habe mir dann auch mal wieder die Zeit genommen und mein Blog auf den aktuellen Stand gebracht. Eigentlich wollte ich erst auf die Version 2.7.1 updaten, habe dann aber den direkten Sprung auf 2.8 gemacht. Da die Version schon einige Tage bereit stand und ich nicht wirklich was von Problemen oder Fehlern gelesen habe, stand dem Upgrade ja nichts mehr im Wege. Der Upgrade Process ist bei WordPress ja seit eh und je einfach. db Backup anlegen, sollte man ja sowies0 machen, Daten und Files kopieren, neues WordPress hochladen und denUpgrade Wizard starten. Dann wieder alle Plugins aktivieren und fertig. 🙂

Das aktuelle WordPress findet sich hier. Und eine genaue Anleitung zum Upgrade von WordPress findet man hier. Man kann das ganze natuerlich auch automatisch updaten lassen, Infos dazu finden sich unter Tools -> Upgrade, wenn man als admin eingeloggt ist.

Written by benny

June 21st, 2009 at 3:25 pm

Posted in writings

Tagged with , ,

Petition gegen Internetzensur…

with one comment

es gibt eine online petition gegen das Gesetz zur Internetzensur. Tragt euch alle ein, macht mit, leitet es weiter.

https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=3860

Text der Petition

Wir fordern, daĂź der Deutsche Bundestag die Ă„nderung des Telemediengesetzes nach dem Gesetzentwurf des Bundeskabinetts vom 22.4.09 ablehnt. Wir halten das geplante Vorgehen, Internetseiten vom BKA indizieren & von den Providern sperren zu lassen, fĂĽr undurchsichtig & unkontrollierbar, da die “Sperrlisten” weder einsehbar sind noch genau festgelegt ist, nach welchen Kriterien Webseiten auf die Liste gesetzt werden. Wir sehen darin eine Gefährdung des Grundrechtes auf Informationsfreiheit.

BegrĂĽndung

Das vornehmliche Ziel – Kinder zu schützen und sowohl ihren Mißbrauch, als auch die Verbreitung von Kinderpornografie, zu verhindern stellen wir dabei absolut nicht in Frage – im Gegenteil, es ist in unser aller Interesse. Dass die im Vorhaben vorgesehenen Maßnahmen dafür denkbar ungeeignet sind, wurde an vielen Stellen offengelegt und von Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen mehrfach bestätigt. Eine Sperrung von Internetseiten hat so gut wie keinen nachweisbaren Einfluß auf die körperliche und seelische Unversehrtheit mißbrauchter Kinder.

Written by benny

May 4th, 2009 at 11:25 am

Posted in writings

Tagged with , , ,